Veranstaltungen

Schlemmer- und Probiertag im NahrungsQuell

 

Herzliche Einladung zum
"Schlemmer- und Probiertag"
im NahrungsQuell...

 

Probieren Sie viele leckere Produkte,

z.B. die neuen Frühlingsbratwürste der Fleischerei Mörl,

Backwaren vom Pfarrgut Taubenheim,

verschiedene regionale Käsesorten z.B. vom Kanzleilehngut Halsbrücke und

Aroniakonfitüren von Aronia Original.

Verschiedene Pflanzendrinks, Aufstriche und Fruchtriegel wollen probiert werden.

 

Es wird ein kleines Kinder-Bastelprogramm geben.

 


Wir freuen uns auf Euch und Sie und alle Naschkatzen und Schlemmermäulchen.

 


Wann? am Sonnabend den 13.Mai. 2017
von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Veranstaltungs-Film-Tip im KIF

Los Veganeros im Kino in der Fabrik

 

"Harry ist passionierter Fleischesser mit Schulden im Rotlichtmilieu. Als er von seiner Oma das vegane Restaurant “Los Veganeros” erbt, schmiedet er den Plan den Laden zu einem Bordell umzubauen. Als Harry erfährt, dass seine Großmutter testamentarisch festgelegt hat, dass der Laden nicht zweckentfremdet werden darf, kommt alles ganz anders. Plötzlich ist er neuer Besitzer eines Restaurants, in dem er eine völlig neue Welt kennen lernt." (losveganeros.de)
 

wann: nur am Dienstag, den 28.03.2017 um 20.30 Uhr

 

Kosten:

 7 € Erwachsene, 6 € ermäßigt 

Wer schon mal eine Vorschau wünscht:

http://losveganeros.de

 

 

 

 

Sonntagsausflug aufs Land – kurzer Rückblick auf unsere Hof-Exkursion zum Ökohof und Fleischerei Mörl am 6.11.2016

Am späten Vormittag wurden wir, knapp 30 Mitarbeiter und Kunden des Nahrungsquells, herzlich von Matthias und Sebastian Mörl auf dem Hof bei Bautzen empfangen.

 

Während des etwa einstündigen Hofrundgangs über Felder, durch Ställe, Schlachterei und Fleischerei gab es reichlich Gelegenheit, Fragen an die engagierten Landwirte zu stellen und sich zu überzeugen, dass die Schweine und Rinder hier ein gutes Leben haben. Besonders amüsant war es, den Ferkeln im geräumigen, hellen Stall beim übermütigen Herumtoben zuzusehen, was ihnen die zahlreichen Kinder unter uns Hofbesuchern im Heu gleichtaten. Die braunen und schwarzen Angusrinder beäugten uns neugierig aus ihren warmen Kuhaugen. In der Schlachtere erläuterte uns Fleischer Sebastian Mörl die Abläufe. An zwei am Haken in der Kühlkammer hängenden frisch geschlachteten Rinderhälften gab er uns eine kleine Unterweisung in Sachen Anatomie bzw. Fleischkunde.

 

Nach einem liebevoll von Sebastian Mörls Frau zubereiteten Mittagessen machten wir uns auf den Heimweg, bereichert um einen netten persönlichen Kontakt zu einem unserer regionalen Lieferanten.

 

Veranstaltungen

Hof-Exkursion im Herbst: zur Bio-Fleischerei/ Öko-Hof Mörl in Diehmen bei Bautzen

 

Es gibt in diesem Jahr noch einmal die Gelegenheit, einen unserer regionalen Lieferanten kennenzulernen und sich selbst vor Ort ein Bild zu machen: den Ökohof Mörl mit eigener Schlachterei und Fleischerei. Auf dem familieneigenen Hof werden etwa 350 Schweine und 390 Angusrinder gehalten. Pro Woche werden zwei bis drei Rinder und sechs bis sieben Schweine geschlachtet, immer nach Bedarf um Überproduktion zu vermeiden. Die Schlachtung findet direkt auf dem Hof statt, durch kurze Wege wird den Tieren so etwaiger Transportstress erspart.
 

wann: am Sonntag, dem 06.11. 2016

 

Ablauf:

  • Treffpunkt: 9.15 Uhr am Nahrungsquell, gemeinsame Anreise in Kleinbussen
  • Wer lieber individuell anreisen möchte, kann dies ebenfalls gern tun. Bitte sprechen Sie dies mit uns ab, damit wir Sie trotzdem einplanen können.
  • Hofführung ca. 10.30 Uhr - 11.30 Uhr
  • Mittagsimbiss auf dem Hof (Sie müssen nichts zu essen mitbringen)
  • ca. 13.00 Uhr Rückfahrt nach Dresden (Ankunft gegen 14.30 Uhr)

 

Kosten:

10 € Erwachsene, 5 € Kinder

Sie sind herzlich eingeladen, uns in wetterfester Kleidung und mit Ihren Fragen im Gepäck zu begleiten.

Bitte melden Sie sich bis zum 28.10. bei uns im Laden (persönlich, telefonisch: 0351 500 22 61 oder per E-Mail: post@nahrungsquell.de) an.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Nahrungsquell-Team

 

Wer schon mal auf der Internetseite der Fleischerei vorbeischauen möchte:

www.bio-fleischerei-moerl.de/oeko-hof-bautzen

 

 

 

 

Veranstaltungen

Höfe-Exkursion 2016 - ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!

 

Am Samstag, den 18.06.2016 können Sie gemeinsam mit uns 2 regionale Höfe besuchen.

 

Treffpunkt: 9.30 Uhr im NahrungsQuell: Von hier bringen uns Kleinbusse zu den Höfen

 

Ablauf:

- 10-12 Uhr Hofführung Bio-Bauernhof Ines Franz, anschließend PickNick auf dem Hof

- 14 - 16 Uhr Hofführung Pfarrgut Taubenheim (Molkerei, Bäckerei und Landwirtschaft)

 

ca. 16.30 Uhr Rückkehr zum NahrungsQuell

Kosten: 10 Euro Erwachsene, 5 Euro Kinder

 

Bitte bringen Sie festes Schuhwerk, ggf. Regensachen und Verpflegung mit.

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 16.06. bei uns im Laden, [0351-5002261] oder E-[post{at}nahrungsquell{.}de an

 

 

Bringen Sie Ihre Fragen und Anregungen mit. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Veranstaltungen

Bruttosozialglück statt Bruttosozialprodukt?

 

Am Donnerstag, den 07.04.2016 geht es bei uns - in Kooperation mit dem Kino in der Fabrik - ab 19.30 Uhr ums Gemeinwohl.

 

Welche Möglichkeiten habe ich, faires Wirtschaften zu unterstützen – welche nutze ich und wann fällt es mir schwer? Was ist für mich sinnvolle Arbeit in einer menschengerechten Arbeitswelt? Inwieweit entspricht meine Arbeitssituation dieser Vorstellung? Diese und andere Fragen wollen wir an dem Abend gemeinsam diskutieren. Neben kurzen Filmausschnitten haben wir Hilde Weckmann von Märkisches Landbrot aus Berlin und Eduard Graf von Kolle-Mate aus Dresden eingeladen mit uns zu diskutieren.

 

Bringen Sie Ihre Fragen und Anregungen mit. Wir würden uns sehr freuen, Sie an dem Abend begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung findet im Kino in der Fabrik - Tharandter Str. 33, 01159 Dresden statt.

 

 

Links/Literatur zum Thema

 

Bücher:

 

  • Carolan, Michael: Cheaponomics – Warum billig zu teuer ist, oekom Verlag 2015
  • Felber, Christian: Die Gemeinwohl-Ökonomie, 2013

· Felber, Christian: Geld: Die neuen Spielregeln, 2014

  • Hopkins, Rob: The Transition Handbook, 2008
  • Hopkins, Rob: Einfach. Jetzt. Machen!: Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen, 2014

Hüther, Gerald: Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher, 2013

  • Hüther, Gerald: Etwas mehr Hirn, bitte, 2015
  • Joubert, Kosha Anja: Die Kraft der Kollektiven Weisheit
  • Schumacher, Ernst Friedrich: Small is Beautiful. Die Rückkehr zum menschlichen Maß, 2001
  • Taleb, Nassim Nicholas: der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse, 2015

 

Filme

 

 

 

Webseiten:

 

Gemeinwohlökonomie/ Regionale Wirtschaftskreisläufe/ Regionalgeld:

http://kolle-mate.de/

http://www.elbtaler.de/

http://www.christian-felber.at/

https://www.ecogood.org/

http://www.landbrot.de/

http://www.margritkennedy.de/

http://www.chiemgauer.info

 

Hirnforschung/ Bildung:

http://gerald-huether.de/

http://www.alphabet-film.com/

 

Gesellschaftlicher Wandel, diverse:

http://www.dresden-im-wandel.de/ (Dresdner Transition Town-Initiative)

http://www.dresden-pflanzbar.de/ (Dresdner Gemeinschaftsgarten-Netzwerk)

http://www.52wege.de/ (Blog von Dirk Henn, Journalist und Soziologe)

www.NewCommonSense.tv (Interviews mit intern. einflussr. Persönlichkeiten vom Ouishare-Festival 2015 in Paris)

http://www.oya-online.de (Onlinezeitschrift)

http://www.akademiefuerpotentialentfaltung.org/

 

Ausstellung im Hygienemuseum: Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode.

(zu sehen bis 03.07.2016)

 

Veranstaltungen

Regionale Währung - Regionales Handeln - Eine nachhaltige Alternative?

Donnerstag, 26.03.2015 19.30 Uhr

Wir nehmen unsere im letzten Jahr begonnene Veranstaltungsreihe wieder auf.

Am Donnerstag, den 26.3. 19.30 Uhr geht es bei uns, zusammen mit dem Förderverein Elbtaler e.V., ums Regionalgeld. Kann der Elbtaler als regionale Währung eine Alternative zum Euro werden? Das wollen wir an dem Abend gemeinsam diskutieren. In die Welt des Geldes – des Euros, Elbtalers und des bereits seit Jahren erfolgreichen Chiemgauers - werden zuvor der Vortrag von Norbert Rost (Initiator des Dresdner Elbtalers) und ein Kurzfilm einführen.

Vielleicht fänden Sie es ja spannend, in der Zukunft zwischen Euro und Elbtaler wählen zu können. Vielleicht fragen Sie sich, wie das überhaupt gehen soll? Bringen Sie Ihre Fragen und Anregungen mit. Wir würden uns sehr freuen, Sie an dem Abend begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung findet bei uns im Laden statt.

Veranstaltungen

Bienentag in der Bienertmühle

Sonntag, 17.05.2014 14.00 Uhr

Bienen auf dem Balkon, Bienen auf Hausdächern - Bienenbeuten gehören inzwischen fast schon wieder zum alltäglichen Stadtbild. Aber wissen Sie auch, wie es in einer Bienenbeute aussieht? Warum Bienen verschiedene Honigsorten „produzieren“? Warum es Stadtbienen oft besser geht als denen auf dem Land? Was wir noch auf unseren Tellern hätten, wenn es keine Bienen mehr gäbe?

Um Fragen rund um das Thema Bienen geht es beim Bienentag im Bioladen Nahrungsquell am 17.5.2014:

14-17.00 Uhr

  • Für Groß und Klein: Nisthilfenbau für Wildbienen
  • Schaubeute und Infostand
  • Honigverkostung
  • Kaffee und Kuchen
  • Laden geöffnet bis 17.00 Uhr

19.30 Uhr

  • „MORE THAN HONEY“, Dokumentarfilm von Markus Imhoof –
  • ein Einblick in die faszinierende Welt der Bienen (eine Filmvorführung in Kooperation mit dem BUND Sachsen)